Wenn Du etwas risikofreudiger bist (gleichbedeutend damit, dass Du Schwankungen ertragen kannst), öffnen sich Dir ganz neue Möglichkeiten. Das hat jedoch nichts damit zu tun, unvorsichtig zu werden oder die Unternehmen weniger sorgfältig auszuwählen. Es geht lediglich darum, andere Geschäftsmodelle zu wählen, die zwar stärker schwanken, aber langfristig auch stärker wachsen und somit eine viel höhere Gesamtrendite versprechen.

Diese Kategorie ist für Dich geeignet, wenn auf Dich folgendes zutrifft:

  1. Du möchtest zwar von dauerhaften Abstürzen verschont bleiben, kannst Dich aber damit arrangieren, wenn einzelne Deiner Unternehmen zeitweilig bis zu 50% im Minus liegen.
  2. Du möchtest Dich zwar nicht ständig mit Deinen Investitionen beschäftigen, hast aber Interesse daran, Dich ein wenig auf dem Laufenden zu halten. Dadurch wirst Du auf neue Chancen aufmerksam und bemerkst, wenn sich die Geschäftsaussichten eines Unternehmens eintrüben, so dass Du Dich rechtzeitig von ihm trennen kannst.
  3. Du brauchst aus Deinen Investitionen keinen regelmäßigen Einnahmestrom zu generieren, weil Du Deinen Lebensunterhalt aus anderen Einnahmequellen bestreitest. Stattdessen möchtest Du Dein eingesetztes Kapital nach einer Zeit von mind. 15 Jahren möglichst stark vergrößert haben.
[table “5” not found /]